Rund um die Schule
July 27, 2021 15:11

Unsere Referendare – so ticken sie wirklich!

Frau Lenthe und Herr Pfeiffer wie ihr sie noch nicht kanntet!

Die Referendare – sie sind „die Neuen in der Schule.“ Auf den ersten (oder manchmal auch erst auf den zweiten) Blick scheinen sie ja ganz nett zu sein. Doch wie ticken sie wirklich? Ja… das haben wir uns auch gefragt und haben ihnen deshalb einige Fragen gestellt, bei denen der Schwerpunkt diesmal auf dem Thema „Kindheit“ liegt. Dass noch keiner so wirklich viel über sie weiß, werden wir bald ändern!

Was war Ihr Abi – Notenschnitt?

Fr. Lenthe: 1,8

Auf welcher Schule waren Sie?

Hr. Pfeiffer: Ruperti-Gymnasium Mühldorf

Was war Ihr/e Hassfach/-fächer während der Schulzeit?

Fr. Lenthe: Wirklich gehasst hab ich kein Fach, aber Physik lag mir nie wirklich.

Hr. Pfeiffer: Mathe

Fr. Lenthe im Alter von 14-17 Jahren

Was war Ihr Traumberuf als Kind/ Jugendlicher?

Fr. Lenthe: Ganz Klischee: Lehrerin für Latein und Geschichte (wobei die Fächer erst ab der 8. Klasse klar waren).

Hr. Pfeiffer: Forscher oder Tierarzt

Gab es mal eine peinliche/unangenehme Situation während Ihrer Schulzeit? Welche denn?

Fr. Lenthe: Elternsprechtag und Mama kommt heim und richtet mir von meinem Lieblingslehrer aus, dass ich doch bitte nicht die ganze Stunde mit meiner Banknachbarin plaudern soll, auch wenn wir es trotzdem immer irgendwie schaffen, doch zuzuhören und auf Aufforderung korrekte Antworten zu liefern.

Hr. Pfeiffer: Auf der Abiturfeier habe ich mich zu einer Gesangseinlage auf der Bühne überreden lassen. Ich "singe" zwar gerne vor mich hin, aber mit wirklichem Singen hat das nichts zu tun.

Haben Sie in Ihrer Schullaufbahn jemals einen Verweis bekommen? Wenn ja, wie viele und warum?

Fr. Lenthe: Nein, ich war brav.

Hr. Pfeiffer: Nein, ich konnte mich immer "zamreißen".

Was vermissen Sie am meisten am Kind-Sein?

Fr. Lenthe: Die viele Freizeit zum Lesen, sich in der Schule fast täglich „ganz automatisch“ mit Freunden zu treffen ohne einen Termin vereinbart zu haben oder mit der Familie Spielenachmittag zu veranstalten.

Hr. Pfeiffer: Die Sommer-Nachmittage, wenn die Schule aus war. Hausaufgaben und Lernen waren da eher nicht an der Tagesordnung.

Hr. Pfeiffer im Alter von 4-8 Jahren

Haben Sie mal etwas getan, worauf Sie heute noch stolz sind? Was denn?

Fr. Lenthe: Nicht wirklich

Hr. Pfeiffer: Wenn jemand gemobbt wurde, bin ich durchaus dazwischen. Ist aber auch normal, oder?

Zum Abschluss...

Entweder oder...?

Waren Sie in ihrer Jugend...

... eher ein „Party-Gänger“ oder ...eine „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ Person

Fr. Lenthe: Probier's mal mit Gemütlichkeit

Hr. Pfeiffer: Probier's mal mit Gemütlichkeit


Hr. Pfeiffer im Alter von 14-17 Jahren

... “Sportfreak“ oder ... „couch potato“

Fr. Lenthe: Couch Potato

Hr. Pfeiffer: Sportfreak

... Film oder ... Buch

Fr. Lenthe: Buch

Hr. Pfeiffer: Buch

... Schokolade oder ... Gummibärchen

Fr. Lenthe: Gummibärchen

Hr. Pfeiffer: Schokolade

... Horror – Schocker oder ... Liebesromanze

Fr. Lenthe: Liebesromanze (aber eigentlich: Fantasy-Abenteuer)

Hr. Pfeiffer: Schokolade

Autor*in

Laura Sitz

,

10c

Julia Wimmer

,

10c

Für dich empfohlen

Rund um die Schule
Young Writers
Was uns bewegt